Fachbereich Deutsch verabschiedete seine Leiterin

(HR) Jedes Mitglied des Fachkollegiums Deutsch hatte ein Wort nennen dürfen, das nach eigener Erfahrung zur Fachbereichsleiterin Inka Schoß-Frerichs und ihrer 20-jährigen Leitungsarbeit passte. Herausgekommen ist eine bedruckte Leinwand voll Lob für ihre inhaltliche Arbeit und ihre Art, mit den Kolleginnen und Kollegen zusammenzuarbeiten.

Dieses Geschenk überreichten die Mitglieder des Fachbereichs Deutsch in einer kleinen Feierstunde in der Schule. Coronabedingt mit Abstand, aber darum nicht weniger herzlich, umrahmt von Akkordeon- und Gitarren-Livemusik von Fachkollegen.

Inka Schoß-Frerichs geht nach über 40 Jahren an unserer Gesamtschule am Schuljahresende in Pension. Die Hälfte dieser Zeit hat sie als Mitglied der erweiterten Schulleitung den Fachbereich Deutsch nicht nur geleitet, sondern mit ihrem Stil geprägt. „Zielstrebige und ideenreiche Wohlfühlkonferenzen“ – so sagten Kolleginnen - waren ihr Markenzeichen. In ihrer Dankesrede erinnerte sie an besondere Stationen ihrer Fachbereichsarbeit, an die didaktischen Konzepte und zahlreichen kulturellen Veranstaltungen in und außerhalb der Schule. „Wenn ich ´mal wieder dachte, ‚Diese neue Projektidee kann ich jetzt bei all den Belastungen wirklich niemandem auch noch zumuten’ und ich euch dann zaghaft doch gefragt habe, kam allgemein ein JA - MACHEN WIR!  Das war für mich immer ein Glücksgefühl wie Kindergeburtstag!’“, bedankte sich Inka Schoß-Frerichs sichtlich bewegt bei ihren Kolleginnen und Kollegen mit einer Rose und gratulierte ihrer noch unbekannten Nachfolgerin bzw. ihrem Nachfolger jetzt schon zu der Zusammenarbeit mit den Menschen „ihres“ Fachbereichs.

DSC 0043 cr

wordle 2

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com