(GZ) Am 9. November fand ein Projekttag  für die neue Schülervertretung statt. Die SV-Beraterin Frau Gerz hatte  neben den beiden Schülersprechern  und den Mitgliedern im Schulvorstand auch die weiteren Schülervertreter in der Gesamtkonferenz dazu eingeladen, insgesamt nahmen  10  Schüler und Schülerinnen an dem Projekttag teil.
Zunächst beschäftigten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit den gesetzlichen Grundlagen der SV,  ihren Rechten und Pflichten.  „Alle Schülervertreterinnen und Schülervertreter können von den Schülerinnen und Schülern mit der Wahrnehmung ihrer Interessen beauftragt werden“  heißt es zum Beispiel in § 80/5 des Niedersächsischen Schulgesetzes. Dieser Satz wurde zum Anlass genommen, den Begriff „Interessen“ zu klären. „Guter Unterricht, gute Lehrer, annehmbare räumliche Bedingungen, gutes Essen und Getränke  insbesondere an Tagen mit Nachmittagsunterricht, ein gutes soziales Klima“ , so formulierten die Teilnehmer  ihre Interessen als Schüler.
Ein weiteres Thema waren  die verschiedenen Gremien innerhalb der Schule und darüber hinaus:Klassenschülerschaft,  Schülerrat, Gesamtkonferenzvertreter, Mitglieder im Schulvorstand, Stadt,- Kreis - und Landesschülerrat: eine Vielzahl verwirrender Begriffe galt es zu klären.
Die wichtigste Frage an diesem  war: mit welchen Themen will sich die SV in den nächsten Monaten schwerpunktmäßig beschäftigen?
Es kristallisierte sich heraus: das Thema „Essen und Trinken“  beschäftigt viele Schülerinnen und Schüler. Oft wird der Wunsch nach einem Kiosk laut.  Dazu wurden Vorschläge erarbeitet: Gesunde Ernährung, aber auch ab und zu Süßes sowie Fairtradeprodukte sind Stichworte dazu. Im Ernährungsausschuss sollen diese Vorstellungen eingebracht werden.
Darüber hinaus möchte sich die SV für ein soziales Projekt engagieren. Welches dies sein soll, wurde noch nicht entschieden. Alle wollen sich informieren, erst dann wird endgültig beschlossen.
Der Kontakt zwischen der SV und den anderen Schülerinnen und Schülern soll verbessert werden: Im Forum neben dem Hausmeisterbüro wurde bereits ein Briefkasten angebracht. Dort können Anfragen und Wünsche an die SV abgegeben werden.
Eine andere Idee:  Wenn für Projekte Plakate oder andere Materialien  angefertigt werden, soll dies öffentlich bekannt gemacht werden, so dass andere Schüler sich daran beteiligen können.
Und last but not least werden die Schülersprecher Tobias  Schuster und Melina Martens einen Gesprächstermin mit Herrn Quest vereinbaren: die neue SV will sich vorstellen, mit dem Schulleiter ins Gespräch kommen und die Vorstellungen, die während des Projekttages entwickelt wurden mit ihm diskutieren.
Die Bilanz am Ende des Vormittags war durchweg positiv: man hatte sich besser kennengelernt, produktiv  gearbeitet und konkrete Pläne für die weitere Arbeit gemacht. Gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit, die auch Spaß machen soll.

Alle Schuelervertreter

Namen von links nach rechts:
Nico Dirks (Schulvorstand und Geko), Saskia Sievers (Schulvorstand und Geko), Melina Martens (Schülersprecherin und Geko), Tobias Schuster (Schülersprecher und Geko), Jan-Niklas Janssen (Schulvorstand und Geko), Marvin Degner (Geko), Vanessa Dirksen (Geko), Fabienne Holzenkämpfer (Schulvorstand und Geko), Finja Mudder (Geko), Patrick Stark (Geko)

  • Alle_Schuelervertreter


 

 

JSN Epic is designed by JoomlaShine.com