• Font size:
  • Decrease
  • Reset
  • Increase


Die Kolumne der IGS Aurich-West

Mr. HOs ganz eigene Sichtweise auf den Schulalltag.

Moin moin,
mein Name ist Mr. HO alias Jochen Hinderks und ich bin nicht nur Lehrer dieser Schule, sondern auch aufmerksamer Beobachter des Schulgeschehens. Meine – meist augenzwinkernden, aber doch immer ein Körnchen Wahrheit enthaltenden – Beobachtungen findet ihr auf dieser Seite. Feedback (per Mail), über die Kommentarfunktion an jedem Beitrag oder auch nur auf der Rückseite eines übrigbehaltenen Arbeitsblatts in meinem Postfach) ist sehr erwünscht!

Danksagungen an meine Supporter findet ihr hier.
 
Viel Spaß beim Lesen wünscht euch
 
Mr. HO

„Endlich ein Grund zur Panik“ (Folge 28)

Endlich ein Zuhause für all die dunklen Gründe, endlich ein Grund - Los, komm! - Wir schmieden neue Bünde. So besingt die Gruppe „Wir sind Helden“ die unbewusste Lust an der Hysterie, den kollektiven Ausraster, schön und schaurig zugleich, gefeiert und tränenerstickt.

 

„O tempora, o mores!“ (Folge 27)

Ut promisi nuper in relatione mea, nunc loquar de magistris latinis, qui agendo suo aeque nos delectant quam alii magistri linguis occupati. Corpore praesentes, animo autem longe absentes discipulis linguam pulcherrimam docere conantur, quamquam non ignorant eos pulchritudinem linguae numquam intellecturos esse… „Ah, der Lateinlehrer! Veni, vidi, vitschi, hähähä! Die spinnen, die Römer!“

„Hefte – Graus – Klassenarbeit!“ (Folge 26)

 „So…!“ Die plötzliche Lautäußerung zerreißt die Stille. Hektik breitet sich aus, die Füllfederhalter erhöhen ihre Schlagzahl, denn alle wissen, was dieser Ankündigung normalerweise folgt: „Die letzten Minuten laufen, bitte keine neue Aufgabe mehr anfangen! Und bitte kontrolliert, ob euer Name überall draufsteht!“

„Jammern? Ja, Mann!“ (Folge 25)

 Stop mal kurz, aus, aus, aus! Mr. HO, wir müssen mal ein paar Takte reden. So geht das ja wohl nicht weiter?

Was denn?

Hast du mal zurückgeblickt auf die alten Episoden? Kollege, du

„Infokalypse now!“ (Folge 24)

Montagmorgen. Der Hauptrechner im Großhirn steht noch auf Standby, nur rudimentäre Hand-Auge-Koordination gelingt ohne Schwierigkeiten, im Smalltalk-RAM sind nur die gängigsten Phrasen zwischengespeichert („Auch schon hier?“), an Unterricht kaum zu

IGS-aurich.de
Switch mode views: